Systemische Methoden

Das persönliche Wohlergehen ist abhängig von unseren Kontakt zu anderen.
Haben wir guten Kontakt zu unserem System, d.h. unserer Familie, Freunde, Arbeitskollegen, unserer Umwelt, geht es uns gut.

Ist unser Kontakt allerdings belastet, fühlen wir uns schlecht.

Die Methoden der systemischen Therapie können uns helfen, genau hinzusehen, in welchem Systembereich ein Problem vorherrscht, verlorene Kontakte wiederherzustellen, gestörte Kontakte neu oder anders zu gestalten, oder aber auch verworrene Beziehungen zu klären.

Auch wenn wir den Kontakt, oder den Zugsng zu uns selbst verloren haben, können wir mit systemische Methoden und dem daraus möglichen Abstand, Licht ins Dunkel bringen.

Systemische Methoden helfen dabei die Wirklichkeit der anderen zu entdecken, denn: keine Beziehung steht für sich allein.

Unsichtbare Bindungen können aufgedeckt und entdeckt werden und somit besteht die Möglichkeit für erwünschte Veränderungen.

Sie erlernen in diesem Kurs professionelle Anwendungen, die für die systemische Beratung und/oder Therapie, der Beratung, dem Coaching, in der Einzel und Gruppenarbeit relevant sind.

Aus dem Inhalt:

  • Die Wurzeln der Systemische Therapie
  • Auftragsklärung und Problemdefinition
  • Anamnese Gespräch
  • Fragetechniken
  • Externalisieren
  • Refraiming
  • Lösungsorientierung
  •  Arbeit mit Figuren
  •  Arbeit mit dem Systembrett
  •  Ressourcen Arbeit
  •  Genogramm Arbeit
  •  Dynamik und Ordnung im Familiensystem
  •  Arbeit mit Familien, Paaren und in Einzelsitzungen.

Das Seminar wendet sich vor allem an psychologische Berater, Psychotherapeuten, Heilpraktiker, ganzheitlich orientierte Ärzte, Erzieher und Erzieherinnen, Fachkräfte in der Beratung und auch an ALLE Interessierten.

Kosten :

30 Unterrichtseinheiten a 60 Min pro Einheit

EUR 550,00

Termine auf Anfrage